Was ist Wildnis?

Erfahren Sie, was tatsächlich hinter den Begriffen „Wildnis“ und „Wildnisgebiet“ steckt.

Definition "Wildnis"

Nach unserer Auffassung ist Wildnis dort – oder kann wieder dort entstehen – wo wir bewusst unsere nutzungsorientierten Begehrlichkeiten zurücknehmen. Wir orientieren unser Handeln in diese Richtung, um möglichst ungestörte Abläufe in einem Gebiet zuzulassen.

Wildnis ist unverzichtbar für den Schutz der biologischen Vielfalt, der Biodiversität.

Darüber hinaus ist der genetische Austausch und das Ablaufen evolutiver Prozesse, die beispielsweise für die Anpassung an den Klimawandel wichtig sind, nur in Wildnisgebieten möglich.

Wesentlich an Wildnis ist auch der Verzicht auf jegliche materielle Nutzung.

Man kann ungeheuer viel von einer Wildnis lernen: Der Mensch kann beispielsweise erforschen, wie sich unbeeinflusste Gebiete in Zeiten des Klimawandels verhalten und damit wertvolle Erkenntnisse gewinnen.

Intakte, also „wilde“ Moore zum Beispiel sind Hotspots der biologischen Vielfalt, ebenso wie effektive Kohlendioxidsenken. Natürliche Wälder können Wasser und Nährstoffe speichern.

Wildnis Dürrenstein - Icon

„Wildnis rückt uns Menschen aus dem Mittelpunkt des Universums, macht uns vom „Manager“ der Welt zu einem stillen Beobachter, welcher seine Begehrlichkeiten zurücknimmt und allen Abläufen in der Natur das Recht von Selbstbestimmung zuspricht.“ Reinhard Pekny (*1959)

Dadurch wurde Wildnis schnell zu etwas Nutzlosem. Erst in jüngster Vergangenheit konnte der Mensch durch seine im Wohlstand abgesicherte Existenz auch andere, nicht materielle Werte in der Natur entdecken. Wildnis lehrt uns eine innere Haltung, die den Wert einer Sache allein durch ihr Sein, ohne davon irgendwelche vordergründige Vorteile zu erzielen, anerkennt.

Weiteres zu dem Thema nachzulesen gibt es in unserer Wildnisbibliothek und in der Ausstellung im Haus der Wildnis.

Definition "Wildnisgebiet"

IUCN Kategorie Ia „strenges Naturreservat“: „Wildnisgebiete sind primär von natürlichen Prozessen geprägt. Sie beherbergen autochthone Lebensräume und Arten und sind ausreichend groß, um eine ökologisch wirksame Entfaltung natürlicher Prozesse zu ermöglichen. Sie sind vom Menschen nicht oder kaum verändert, es gibt keinerlei Inanspruchnahme oder extraktive Nutzung und es sind weder Siedlungen, Infrastruktur, noch visuelle Störungen vorhanden“. 

IUCN Kategorie Ib „Wildnisgebiet“: Als Wildnis gilt ein ausgedehntes, ursprüngliches oder leicht verändertes Gebiet, das seinen ursprünglichen Charakter bewahrt hat, eine weitgehend ungestörte Lebensraumdynamik und biologische Vielfalt aufweist, in dem keine ständigen Siedlungen sowie sonstige Infrastrukturen mit gravierendem Einfluss existieren und dessen Schutz und Management dazu dienen, seinen ursprünglichen Charakter zu erhalten.

Schon vom Haus der Wildnis gehört? 

Entdecken Sie das Wildnisgbiet Dürrenstein im Haus der Wildnis. Das zukünftige Weltnaturerbe-Zentrum Haus der Wildnis in Lunz am See soll den besonderen Wert vom Wildnisgebiet Dürrenstein für nachfolgende Generationen zeigen und Bewusstsein für unwiederbringliche Naturschätze schaffen.

Nach oben scrollen
Wildnis Dürrenstein - Icon

WILDNIS-NEWS per E-Mail

    Ihre Mailadresse wird gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet und gespeichert. Sie erhalten anschließend eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus unserem Verteiler abmelden.

    Wildnis Dürrenstein - Icon