Schutzgebietsmanagement

Aufgaben und Ziele der Schutzgebietsverwaltung 

  • Einrichtung und Sicherung eines Wildnisgebietes der Kategorie I nach den Kriterien der IUCN: Konkret bedeutet dies, dass jedweder Eingriff des Menschen im Wildnisgebiet auf ein Minimum reduziert werden muss. Eingriffe zur Sicherung bzw. Verbesserung des Naturraumes müssen dabei flächenmäßig und zeitlich klar abgegrenzt sein. Dies betrifft auch das freie Betretungsrecht.
  • Dauerhafter Schutz der vorhandenen naturnahen Lebensgemeinschaften und ungestörte Entwicklung der Bergwälder: Demnach wird kein bestimmter Zustand konserviert, sondern vielmehr muss sichergestellt werden, dass natürliche Prozesse weitestgehend ohne Zutun des Menschen ablaufen können.
  • Bewahrung und möglichst Verbesserung des Erhaltungszustandes durch Umsetzung des Managementplanes: Der Managementplan beinhaltet vor allem Maßnahmen zum Naturraummanagement und zur Besucherbetreuung.
  • Aufbau eines entsprechenden Kontrollsystems mit wissenschaftlicher Begleitung.
  • Fachkundige Betreuung und Information des Besuchers in Form von Exkursionen: Besucher dürfen – mit wenigen Ausnahmen – das Wildnisgebiet nur im Rahmen geführter Wanderungen betreten. Diese Führungen bieten einen Einblick in die Bedeutung eines derartigen Wildnisgebietes für die Natur, bzw. den Naturschutz. Botanische und zoologische Exkursionen ergänzen das Programm. Hier finden Sie einen Überblick über das Exkursionsprogramm.
Wildnis Dürrenstein - Icon

„Wollen wir eine Momentaufnahme Menschen gemachter Landschaft für immer konservieren oder wollen wir die Natur an sich schützen?“ – Hubert Weinzierl, Vorsitzender des Bundes Naturschutz 1998.

Alle Veränderungen der Natur, Lebensäußerungen von Organismen und Beziehungen zwischen Organismen und ihrer Umwelt sind Prozesse. Prozessschutz schützt also nicht nur das Inventar von Natur und Landschaft, sondern auch dessen Fortbestand. 
Nähere Details zum Schutzgebietsmanagement sind im Managementplan für die Jahre 2013 bis 2022 angeführt.  

Inhalte des Managementplans

  • Definition des Wildnisgebietes und Zielsetzungen bis 2022 
  • Zonen des Wildnisgebietes 
  • Forschung und Monitoring 
  • Management im Wildnisgebiet 
    • Flächen- und Naturraummanagement 
      • Waldmanagement 
      • Wildtiermanagement 
      • Neobiota 
      • Alm und Waldweide 
    • Besuchermanagement und Infrastruktur
  • Naturschutzgebiete 
  • Natura 2000-Gebiet Ötscher-Dürrenstein 
  • Kooperationen 
  • Literatur 
Nach oben scrollen
Wildnis Dürrenstein - Icon

WILDNIS-NEWS per E-Mail

Ihre Mailadresse wird gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet und gespeichert. Sie erhalten anschließend eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus unserem Verteiler abmelden.

Wildnis Dürrenstein - Icon