Uraltbäume & Waldwildnis: Das Wildnisgebiet Dürrenstein im südwestlichen Niederösterreich bewahrt den größten Urwaldrest des Alpenbogens, den Urwald Rothwald (IUCN Kat. Ia) ->Porträt

Besucher: Erkunden können Sie das Wildnisgebiet im Rahmen von Führungen (die auch einen Blick in den Rothwald gewähren) und auf den offiziellen Wanderwegen.

Habichtskauz mit Beutetier

Projekte: Forschung, Öffentlichkeitsarbeit, Arten­schutz, Natur­raum­manage­ment - unsere Arbeit ist vielseitig. Wenn Sie es „genauer wissen wollen“, recherchieren Sie in unserer Literaturdatenbank.

 
Webshop

Publikationen: Sie können Veröffentlichungen direkt einsehen (Download) oder über den Webshop bestellen.

 

Homepage der "Freunde des Wildnisgebietes Duerrenstein"

Urwaldfreunde/-innen finden unter „Unterstützer“ weitere Informationen und sehen, welche Sponsoren unsere Anliegen fördern.

Das Team des Wildnisgebietes 2016

Das Team stellt sich in Wort und Bild vor und kann über das Kontaktformular leicht erreicht werden.

Aktuelle News aus dem Wildnisgebiet:

Unterwegs mit Schnecken-Experten

Ende Mai durchstreifte wieder eine Gruppe Malakologen (Schnecken- und Muschelexperten) des Naturhistorischen Museums Wien in Begleitung von Sabine Fischer (Wildnisgebiet Dürrenstein) die Hundsau und den Rothwald. Bisher wurden ca. 70 Land- und Wasserschnecken- sowie 3 Erbsenmuschelarten auf der Fläche des Wildnisgebietes entdeckt, u.a. auch die endemische Zylinder-Felsenschnecke (Cylindrus obtusus), die vorwiegend oberhalb von 1.500m Seehöhe … Unterwegs mit Schnecken-Experten weiterlesen

Ein neuer Erlebnisweg im Steinbachtal

Die Bauarbeiten für den Erlebnisweg haben begonnen.  Im Juni wird er gemeinsam mit dem bereits angekündigten Weidenbogen fertig gestellt und eröffnet. Der neue Weg bietet Interessierten eine weitere Möglichkeit auf eigene Faust dazu zu lernen und ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Die Besucher treten durch das Weidentor ihre Wanderung an und finden entlang … Ein neuer Erlebnisweg im Steinbachtal weiterlesen

Band 6 der Silva Fera erschienen

Im Mai 2017 erschien Band 6 unserer wissenschaftlichen Nachrichten „Silva Fera“. Vier Artikel aus unterschiedlichen Fachbereichen zeigen die Vielfalt der Forschungs- und Naturschutzarbeit im Wildnisgebiet: Pollenanalytische Untersuchungen zur Vegetationsgeschichte (A. Brande, K. Splechtna & S. Zerbe) Vergleich verschiedener Telemetrie-Systeme im Wiederansiedlungsprojekt Habichtskauz (I. Kohl & C. Leditznig) Entomofaunistische Untersuchungen: Pflanzenwespen und Hummeln (T. Kust) Das … Band 6 der Silva Fera erschienen weiterlesen

 

Die Exkursion zu den bestehenden Trittsteinflächen des Netzwerk Naturwald

  Am 8. Mai fand eine Begehung der drei bestehenden Trittsteinflächen des Netzwerk Naturwald, von denen zwei in der Steiermark und einer in Oberösterreich liegen, statt. Das Netzwerk Naturwald hat mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad weit über die Region hinaus. Vor allem im Zusammenhang mit der Pilotregion der Plattform Ökologischer Verbund Alpenkonvention spielt das Projekt eine … Die Exkursion zu den bestehenden Trittsteinflächen des Netzwerk Naturwald weiterlesen

Beringen der Jungen Habichtskäuze

Der starke Schneefall Ende April kam nicht nur für uns sehr überraschend. Auch die Habichtskäuze hatten mit Sicherheit nicht mehr damit gerechnet. Daher ist es umso erfreulicher, dass trotzdem von 7 Bruten im Wildnisgebiet Dürrenstein und in der Umgebung 4 erfolgreich waren. Insgesamt gibt es bisher 14 junge Käuze (1×5 Junge, 1×4 Junge, 2×3 Junge … Beringen der Jungen Habichtskäuze weiterlesen

Ein Weidenbogen wird das Tor zum Wildnisgebiet

Am 31. März haben die Bauarbeiten des Weidenbogens begonnen, der in Zukunft im Steinbachtal das Tor ins Wildnisgebiet darstellt. Dafür werden Weidenstecklinge gepflanzt, die anwurzeln und entlang des Gerüstes frische Triebe bilden. In drei Jahren etwa werden die Weiden das Gerüst vollständig umschließen und der Bogen sich in voller Pracht präsentieren. Im Anschluss entsteht ein … Ein Weidenbogen wird das Tor zum Wildnisgebiet weiterlesen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Akzeptieren