Wanderfalke „Falco“ besendert

In der Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW in Linz/Ebelsberg wurden wieder einige Pfleglinge auf die Auswilderung vorbereitet. Zwei Turmfalken, ein Waldkauz und ein Mäusebussard wurden wissenschafltich beringt, vermessen und in die Freiheit entlassen. Zusätzlich zum Aluring bekam ein juveniler Wanderfalke namens "Falco" einen GPS-GSM-Solar-Sender montiert.

"Falco" wurde am 17. September in Peuerbach gefunden und von der Tierrettung Oberösterreich mit einer Verletzung am linken Flügel zum Stationsbetreuer Reinhard Osterkorn gebracht.

Derzeit befinden sich Raufußbussard "Alex", Uhu "Bibi", Wanderfalke "Eva" und Rohrweihe "Rohri" mit solchen Becken-Sendern in freier Wildbahn und überraschen uns immer wieder mit ihren gewaltigen Flugleistungen quer durch Europa, Asien und Afrika!

Herzlichen Dank für die hervorragende Arbeit!
Mehr Informationen zur Station auf unserer homepage https://naturschutzbund-ooe.at/oaw-greifvogelstation.html.

Fotos: © Konrad Langer