Schmutzgeierfreilassung in Bulgarien

Am 15. Mai 2019 wurde der fast einjährige Schmutzgeier, der im UNESCO Weltkulturerbe Tiergarten Schönbrunn erbrütet wurde, in den östlichen Rhodopen in Bulgarien mit zwei weiteren jungen Schmutzgeiern (aus Zlín in der Tschechischen Republik und aus Jerez in Spanien) freigelassen. Vielen Dank dem Tiergarten Schönbrunn für das Interesse am Austausch mit dem UNESCO Weltnaturerbe Wildnisgebiet Dürrenstein über die Erfahrungen aus Wiederansiedlungsprojekten. Vielen Dank auch den Kollegen aus Bulgarien von den Organisationen Green Balkan, dem Wildlife Rehabilitation and Breeding Centre in Stara Zagora und der Bulgarian Society for the Protection of Birds / BirdLife International für den Austausch, die spannenden Erzählungen ihrer vielzähligen Erfahrungen und Beobachtungen und für das Zeigen von vielfältigen, unvergleichlichen und zum Teil unberührten Naturlandschaften. Alles Gute den Schmutzgeiern, der Biodiversität und allen Kollegen in Bulgarien bei all ihren Bemühungen! Danke für das horizonterweiternde Erlebnis und die Zusammenarbeit!

Geschichte und Videos finden Sie hier: https://www.heute.at/oesterreich/news/story/Andi-der-Schmutzgeier-aus-Schoenbrunn-wird-in-Bulgarien-ausgewildert-Tierpflegertagebuch-Schoenbrunn-Heute-Tierisch-58599880