Roter Feuersalamander?

ÜBERRASCHUNGSFUND IM WDG!

Wer in klimatisch günstig gelegenen Laubbäldern spazieren geht, trifft hin und wieder auf den gelb-schwarz gefleckten Feuersalamander. Im Wildnisgebiet sind Feuersalamander generell nicht häufig, da geeignete Gewässer für die Larvenentwicklung rar sind. Unser Förster Reinhard Pekny machte jedoch kürzlich einen spektakulären Fund: er fand 2 rot-schwarz gefärbte Feuersalamander!

Doch wie kommt diese Farbanomalie zustande? Leider gibt es nur wenig Literatur dazu; einige Autoren berichten von Feuersalamandern, deren normalerweise gelbes Zeichnungsmuster deutlich rot pigmentiert war. Diese Erscheinung wird durch ein rotes Pigment hervorgerufen. Daneben gibt es aber weitere Abweichungen von der "normalen" gelb-schwarzen Form wie etwa einen Melanismus, bei welchem die gelben Flecke völlig fehlen und das Tier komplett schwarz gefärbt ist. Auch albinotische  Exemplare kommen vor, die je nach Farbgebung dann "Weißlinge" oder "Gelblinge" genannt werden, bei ihnen fehlt die schwarze Grundfärbung gänzlich.