Verbreitungsökologie der Hauptbaumarten (Fagus sylvatica, Picea abies, Abies alba) im Urwald Rothwald

Monika Kutter (2007) Verbreitungsökologie der Hauptbaumarten (Fagus sylvatica, Picea abies, Abies alba) im Urwald Rothwald PDF-Download

In der vorliegenden Studie wird zunächst ein Literaturüberblick über neue Ansätze zur Abschätzung von Samenverbreitungsdistanzen gegeben und in Folge die Ergebnisse eigener Untersuchungen zu den beiden methodischen Ansätzen präsentiert. Diese Ansätze konzentrierten sich auf die Anwendung von empirischen und mechanistischen Modellen zur Abschätzung von Verbreitungsdistanzen von Fichten-, Tannen-Buchenwäldern im Urwald Rothwald, und auf die Analyse von in der Literatur diskutierten mathematischen Funktionen als zu Grunde liegende Formen der Samenverbreitung. 

Die Ergebnisse der Windkanalversuche zeigen, dass alle drei diskutierten Funktionen die weiten Distanzen der Samenverbreitung unterschätzen. Die Erfassung des Verbreitungsmusters wird von der logarithmischen Normalverteilung am besten erfasst, kann jedoch auch die 95 und 99% Perzentile als charakteristische Größen der Fernverbreitung nicht erfassen. Als mögliche Lösung dieses Problems wird in Folge die Kombination der logarithmischen Normalverteilung mit einer weiteren Funktion, der Harris-Funktion, vorgeschlagen. Für eine Anwendung in der Forstwirtschaft stellen die empirischen Modelle aufgrund ihres Fokus auf die Nahverbreitungskomponente und der relativ einfachen Parametrisierung ein geeignetes Werkzeug zur Quantifizierung des Verbreitungspotentials dar. 

Nach oben scrollen
Wildnis Dürrenstein - Icon

WILDNIS-NEWS per E-Mail

    Ihre Mailadresse wird gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet und gespeichert. Sie erhalten anschließend eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus unserem Verteiler abmelden.

    Wildnis Dürrenstein - Icon