Grundsteinlegung Haus der Wildnis

Grundstein für das HAUS DER WILDNIS am 03.07.2019 in Lunz am See gelegt

Das für 2020 geplante Haus der Wildnis legte vergangenen Mittwoch bei strahlendem Sonnenschein feierlich seinen Grundstein! Damit ist der erste Schritt für das neue Welt-Natur-Erbe-Zentrum gesetzt. LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf erklärte kurz das Ziel des neuen Zentrums: ,,Es soll Verständnis und Interesse für die Natur wecken, aber ohne die Natur selbst zu belasten und trotzdem als neuer Tourismus-Hotspot für die gesamte Region dienen.“ Vorallem junges Publikum soll von dem neuen Besucherzentrum mit Forschungs- und Naturschutzcharakter profitieren.

Das 5 Millionen Euro teure Haus der Wildnis, welches von Architekt Christoph Maurer entworfen
wurde, wird zur Hälfte durch Spenden und Sachleistungen aus der Bevölkerung und durch Wirtschaftsbetrieben finanziert. Weitere Spenden werden gerne entgegen genommen; mehr Informationen hier: