Roter Feuersalamander?

ÜBERRASCHUNGSFUND IM WDG! Wer in klimatisch günstig gelegenen Laubbäldern spazieren geht, trifft hin und wieder auf den gelb-schwarz gefleckten Feuersalamander. Im Wildnisgebiet sind Feuersalamander generell nicht häufig, da geeignete Gewässer für die Larvenentwicklung rar sind. Unser Förster Reinhard Pekny machte jedoch kürzlich einen spektakulären Fund: er fand 2 rot-schwarz gefärbte Feuersalamander! Doch wie kommt diese Farbanomalie … Roter Feuersalamander? weiterlesen



Wichtiger Schritt

Am 11. November wurde in St. Pölten ein weiterer wichtiger Schritt zur Realisierung des Hauses der Wildnis gesetzt. Es kam zur Gründung der Er richtungsgesellschaft „Weltnaturerbezentrum Haus der Wildnis“. Diese Errichtungsgesellschaft wird in den kommenden Jahr ein sehr wichtiger Partner der Wildnisgebietsverwaltung bei der Errichtung des Weltnaturerbezentrums sein. Als Geschäftsführer wurden Hr. Dipl. Ing. Josef … Wichtiger Schritt weiterlesen


Microlepidoptera im Wildnisgebiet Dürrenstein

Das Wildnisgebiet Dürrenstein stellt für Niederösterreich einen äußerst wichtigen und einmaligen Naturraum dar. Aus europäischer Sicht sind die östlichen Kalkalpen noch einmal von besonderer Bedeutung, da sie nie vergletschert waren und daher eine besonders hohe Zahl an Endemiten beherbergen.  Viele Arten Niederösterreichs konnten nach Jahrzehnten wieder nachgewiesen werden, rund 10 Arten wurden neu für Niederösterreich … Microlepidoptera im Wildnisgebiet Dürrenstein weiterlesen


Wanderfalke „Falco“ besendert

In der Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW in Linz/Ebelsberg wurden wieder einige Pfleglinge auf die Auswilderung vorbereitet. Zwei Turmfalken, ein Waldkauz und ein Mäusebussard wurden wissenschafltich beringt, vermessen und in die Freiheit entlassen. Zusätzlich zum Aluring bekam ein juveniler Wanderfalke namens „Falco“ einen GPS-GSM-Solar-Sender montiert. „Falco“ wurde am 17. September in Peuerbach gefunden und von der … Wanderfalke „Falco“ besendert weiterlesen


Neue Eulennistkästen montiert

Nistkastenmontage (Foto: Ingrid Kohl) Mitte Oktober wurden wieder neue Eulennistkästen für Habichtskäuze und Co. montiert. Danke an alle Eulen-Unterstützer, Firmen in der Region und von weiter her, die mit Ihrem Interesse und ihrer Unterstützung einen wesentlichen Beitrag für unsere Eulen leisten. Danke an Stefan Knöpfer (www.ornithoclimbing.at), der mit seinem professionellen Baumkletter-Können, die neuen Nistkästen in der Wildnisgebietsregion montierte. Danke an alle anderen Helfer wie Maria von... Weiterlesen


Hawk Mountain Sanctuary

Hawk Mountain Sanctuary (Kempton, Pennsylvania, US) Das Hawk Mountain Sanctuary wurde 1934 begründet und ist somit das weltweit älteste Greifvogelschutzgebiet. Es liegt im östlichen Pennsylvania entlang der Appalachen-Zugroute, ist 464 m hoch und derzeit 1.052 Hektar groß. Jährlich werden durchschnittlich ca. 20.000 Greifvögel beobachtet und es handelt sich um die weltweit längste kontinuierliche Aufzeichnung von Greifvogelpopulationen. Am World Owl Congress WOC 2017 in Portugal an der Universität Évora konnten... Weiterlesen


Das Wildnisgebiet Dürrenstein ist am 23. September Mittelpunkt der ORF-Sendung „Erlebnis Österreich“

Ein „Erlebnis Österreich“ aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Andi Leitner) zeigt in spektakulären Bildern die Schönheit des Wildnisgebietes.  Gemeinsam mit unserem LH Stv. Stephan Pernkopf genossen viele Ehrengäste, Unterstützer und Freunde des Wildnisgebietes die Präsentation des Films   „Urwald der Alpen – Wildnisgebiet Dürrenstein“, einer Sendung aus der Reihe „Erlebnis Österreich“. Um die Naturlandschaft nachhaltig zu … Das Wildnisgebiet Dürrenstein ist am 23. September Mittelpunkt der ORF-Sendung „Erlebnis Österreich“ weiterlesen


Erwandern Sie das Wildnisgebiet mit dem Tablet

Seit dem 10. September kann man das Wildnisgebiet Dürrenstein entlang des Eulenweges, aber auch darüber hinaus, mit dem Tablet in der Hand erkunden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz im Steinbachtal (Gemeinde Göstling) bei den ehemaligen Rothschildteichen. Mittels GPS-Steuerung wird das Tablet während der Wanderung an markanten Punkten automatisch aktiviert und es wird eine kurze Filmsequenz zu … Erwandern Sie das Wildnisgebiet mit dem Tablet weiterlesen


International Ornithological Congress 2018

International Ornithological Congress 2018 Logo Das Wildnisgebiet war zum ersten Mal auf einem Internationalen Ornithologenkongress vertreten. Dieser findet alle vier Jahre statt und fand heuer von 20. bis 26. August 2018 in Vancouver, Canada, statt. Das Wildnisgebiet präsentierte seine zwei Eulenprojekte: das Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt und das Kleineulenprojekt. Zu den Präsentationen kamen Forscher und Interessierte aus aller Welt, wie zum Beispiel aus Canada, USA, Mexiko, Peru, Südafrika,... Weiterlesen


Frühlings-Schleimpilze im Wildnisgebiet

Lamproderma pulveratum (Foto: Iryna Yatsiuk) Iryna Yatsiuk, Mykologin Abteilung für Mykologie und Pflanzenresistenz V.N. Karazin Kharkiv National Universität, Ukraine   Dieses Jahr im Mai verbrachten ich und mein Ehemann Yehor Yatsiuk, Ornithologe, eine Woche im Wildnisgebiet Dürrenstein. Während Yehor am Eulen-Forschungsprojekt beteiligt war, bin ich Mykologin und habe mich daher auf Pilze konzentriert. Obwohl für die Ernte von Pilzen (als Nahrungsmittel) der Herbst die geeignetste Jahreszeit ist, ist... Weiterlesen


Unterstützer unserer Eulen

Habichtskauz-Jungvögel (Foto: Christoph Leditznig) Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer unserer Eulen! Ob aus der Region oder von weit her - jeder Unterstützer ist von unschätzbarem Wert! Unsere Eulen werden in der Region unterstützt von Betrieben aus Göstling an der Ybbs, Lunz am See, Scheibbs, Palfau, Wildalpen und Waidhofen an der Ybbs bis ins oberösterreichische Ried in der Riedmark. Ein Unterstützer von weit her kommt aus Polen. Auch Partnerorganisationen sind weit gestreut - ob von Oberösterreich,... Weiterlesen


Forschung im Wildnisgebiet

Habichtskauz (Foto: Christoph Leditznig) (frei nach: NÖN Woche 36/2018) Forschung im Wildnisgebiet ist auch international von großer Bedeutung. Zurzeit ist das Wildnisgebiet vor allem wegen des Hauses der Wildnis in den Schlagzeilen. Trotzdem werden die Hauptaufgaben eines Wildnisgebietes nicht vergessen. Besonders die Forschung und der Bildungsauftrag stehen hierbei im Mittelpunkt. Von welch großer internationaler Bedeutung die Forschungsaktivitäten sind, zeigen zwei große Tagungen. Ende 2017 fand in... Weiterlesen


Big Five Volunteer – Freiwillige Naturschutzarbeit mit internationalen HelferInnen in Niederösterreichs Schutzgebieten

Die fünf größten Schutzgebietein Niederösterreich kooperieren im Rahmen eines neuen Projektes bei der Organisation von Freiwilligencamps. In Zusammenarbeit mit SCI packen junge Menschen aus zahlreichen Ländern in der Biotoppflege an! Die ersten Arbeitseinsätze wurden diesen Sommer abgehalten. In den letzten Jahren wurde zwischen dem Verein Welterbegemeinden Wachau sowie den Nationalparks Thayatal und Donau-Auen ein Netzwerk … Big Five Volunteer – Freiwillige Naturschutzarbeit mit internationalen HelferInnen in Niederösterreichs Schutzgebieten weiterlesen