International Ornithological Congress 2018

International Ornithological Congress 2018 Logo Das Wildnisgebiet war zum ersten Mal auf einem Internationalen Ornithologenkongress vertreten. Dieser findet alle vier Jahre statt und fand heuer von 20. bis 26. August 2018 in Vancouver, Canada, statt. Das Wildnisgebiet präsentierte seine zwei Eulenprojekte: das Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt und das Kleineulenprojekt. Zu den Präsentationen kamen Forscher und Interessierte aus aller Welt, wie zum Beispiel aus Canada, USA, Mexiko, Peru, Südafrika,... Weiterlesen


Frühlings-Schleimpilze im Wildnisgebiet

Lamproderma pulveratum (Foto: Iryna Yatsiuk) Iryna Yatsiuk, Mykologin Abteilung für Mykologie und Pflanzenresistenz V.N. Karazin Kharkiv National Universität, Ukraine   Dieses Jahr im Mai verbrachten ich und mein Ehemann Yehor Yatsiuk, Ornithologe, eine Woche im Wildnisgebiet Dürrenstein. Während Yehor am Eulen-Forschungsprojekt beteiligt war, bin ich Mykologin und habe mich daher auf Pilze konzentriert. Obwohl für die Ernte von Pilzen (als Nahrungsmittel) der Herbst die geeignetste Jahreszeit ist, ist... Weiterlesen


Unterstützer unserer Eulen

Habichtskauz-Jungvögel (Foto: Christoph Leditznig) Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer unserer Eulen! Ob aus der Region oder von weit her - jeder Unterstützer ist von unschätzbarem Wert! Unsere Eulen werden in der Region unterstützt von Betrieben aus Göstling an der Ybbs, Lunz am See, Scheibbs, Palfau, Wildalpen und Waidhofen an der Ybbs bis ins oberösterreichische Ried in der Riedmark. Ein Unterstützer von weit her kommt aus Polen. Auch Partnerorganisationen sind weit gestreut - ob von Oberösterreich,... Weiterlesen


Forschung im Wildnisgebiet

Habichtskauz (Foto: Christoph Leditznig) (frei nach: NÖN Woche 36/2018) Forschung im Wildnisgebiet ist auch international von großer Bedeutung. Zurzeit ist das Wildnisgebiet vor allem wegen des Hauses der Wildnis in den Schlagzeilen. Trotzdem werden die Hauptaufgaben eines Wildnisgebietes nicht vergessen. Besonders die Forschung und der Bildungsauftrag stehen hierbei im Mittelpunkt. Von welch großer internationaler Bedeutung die Forschungsaktivitäten sind, zeigen zwei große Tagungen. Ende 2017 fand in... Weiterlesen


Big Five Volunteer – Freiwillige Naturschutzarbeit mit internationalen HelferInnen in Niederösterreichs Schutzgebieten

Die fünf größten Schutzgebietein Niederösterreich kooperieren im Rahmen eines neuen Projektes bei der Organisation von Freiwilligencamps. In Zusammenarbeit mit SCI packen junge Menschen aus zahlreichen Ländern in der Biotoppflege an! Die ersten Arbeitseinsätze wurden diesen Sommer abgehalten. In den letzten Jahren wurde zwischen dem Verein Welterbegemeinden Wachau sowie den Nationalparks Thayatal und Donau-Auen ein Netzwerk … Big Five Volunteer – Freiwillige Naturschutzarbeit mit internationalen HelferInnen in Niederösterreichs Schutzgebieten weiterlesen


Starker Start für Spendenaktion

Der Stellvertreter der Landeshauptfrau, Stephan Pernkopf, gab am vergangenen Freitag den Startschuss für die Spendenaktion zum Bau des „Hauses der Wildnis“ in Lunz am See. Fünf Millionen Euro kostet das touristische Leuchtturmprojekt im alpinen Mostviertel, den Großteil der erforderlichen Mittel stellen öffentliche Fördergeber zur Verfügung. Durch Spenden von Privatpersonen, Vereinen, Unternehmen und Gemeinden sollen mindestens … Starker Start für Spendenaktion weiterlesen


Broschüre über Schnecken und Muscheln

In den letzten drei Jahren fand im Wildnisgebiet ein großes Molluskenprojekt statt, bei dem die (Land- und Wasser-) Schnecken und Muscheln erhoben wurden. Diese Untersuchung fand in Kooperation mit der „Alpine Land Snails“-Arbeitsgruppe des Naturhistorischen Museums Wien statt. Jetzt wurde von der Schutzgebietsverwaltung eine mit vielen Schalen- und Lebendfotos illustrierte Broschüre herausgegeben, die die häufigeren … Broschüre über Schnecken und Muscheln weiterlesen



Die jungen Habichtskäuze sind frei

Die jungen Habichtskäuze sind frei! Im Zuge des Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojektes wurden nun im zehnten Freilassungsjahr alle jungen Habichtskäuze der heurigen Saison freigelassen. Die Jungvögel stammen aus den Eulen- und Greifvogelstationen OAW Linz (2) und EGS Haringsee (2), aus der Schweiz (2), aus Nürnberg (2), aus dem Steinbichl (2) sowie aus Bruck an der Mur (2). Solange … Die jungen Habichtskäuze sind frei weiterlesen


Eine Führung der ganz besonderen Art

Eulenerlebnisweg_ReginaRiegler

von Julia Engelbrechtsmüller. Als Redakteurin für Blühendes Österreich durfte ich mit meiner Familie an der Wanderung “Vom Ei in die Wildnis” im Wildnisgebiet Dürrenstein teilnehmen. Ich wusste, dass die Gegend wunderschön ist und habe mich im Vorfeld auch über die Eulen, um die es bei dieser Wanderung geht, informiert, doch die Wanderung hat all meine … Eine Führung der ganz besonderen Art weiterlesen


LH-Stv. Pernkopf mit „Wandergruppe Purgstall“ im Wildnisgebiet

Am 8. Juni besuchte LH-Stv. Stephan Pernkopf gemeinsam mit der „Wandergruppe Purgstall“ rund um Friedrich Pechhacker bei Kaiserwetter das Wildnisgebiet Dürrenstein. Die Mitglieder der Wandergruppe und auch Bezirkshauptmann Johann Seper zeigten sich vom Wildnisgebiet direkt vor der eigenen Haustüre tief beeindruckt. „Nach so einem Besuch sieht man erst, wie klein wir Menschen sind“ kommentierte so mancher Teilnehmer die geführte Wanderung ehrfürchtig. Auch aufgrund... Weiterlesen


Frühjahrskontrolle bei den Fledermäusen

Jährlich finden zwei Kontroll- und Wartungsdurchgänge bei den Fledermauskästen statt: einmal im Frühjahr, einmal im Herbst. Bei der diesjährigen Frühlingskontrolle konnten 10 Fledermäuse zweier Arten (Zwerg- und Kleine Bartfledermaus) nachgewiesen werden. Am 31. Mai und 1. Juni 2018 fand die Frühjahrskontrolle der vom Wildnisgebiet betreuten 150 Fledermauskästen statt. Bereits am 16. Mai wurden zwei „Reviere“ … Frühjahrskontrolle bei den Fledermäusen weiterlesen


Positionspapier über „Groß-Prädatoren“

Im Positionspapier „Die Rückkehr der Jäger?“ beziehen Reinhard Pekny und Christoph Leditznig von der Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein Stellung zum aktuellen und brisanten Thema „Groß-Prädatoren“. Viel Mythos, wenig Wissen und viel Fehlinformation prägen die Diskussionen und Medienbeiträge. Die Rückkehr von Beutegreifern wie Wolf und Luchs sowie deren Rolle im Ökosystem werden auch von seriösen Autoren sehr … Positionspapier über „Groß-Prädatoren“ weiterlesen


Forscher aus der Ukraine zu Besuch

Von 5. bis 14. Mai 2018 waren die Mykologin Iryna Yatsiuk und der Ornithologe und Urwaldbaumkletterer Yehor Yatsiuk zu Besuch im Wildnisgebiet. Das junge Forscherehepaar kommt aus Kharkiv in der Ostukraine, wo sie an der V. N. Karazin Kharkiv National University (http://www.univer.kharkov.ua/en) und im Gomilsha Forest Nationalpark (http://www.gomilsha.org.ua/, https://gomilshaforest.wordpress.com/) arbeiten. Mykologin Iryna Yatsiuk arbeitet speziell … Forscher aus der Ukraine zu Besuch weiterlesen