Die österreichische Post widmet dem UNESCO-Weltnaturerbe Wildnigebiet Dürrenstein zwei Briefmarken

Die Österreichische Post hat diese seltene Auszeichnung des Weltnaturerbes zum Anlass genommen, für das Wildnisgebiet zwei Briefmarken zu gestalten.

Dem erfolgreichen Wiederansiedlungs-Projekt „Habichtskauz“ ist die neue € 1,35 Briefmarke gewidmet. Mitte des 20 Jahrhunderts war diese große Eule fast völlig aus Österreichs Wäldern verschwunden. Seit einigen Jahren ist sie dank erfreulicher Bruterfolge wieder im Wildnisgebiet anzutreffen. Mit einer Spannweite von deutlich mehr als einem Meter, zählt der Habichtskauz zu den prächtigsten, heimischen Greifvögeln.

Uneingeschränkte, vorbildhafte Biodiversität aufrecht zu erhalten, ist eine zentrale Aufgabe der Schutzgebietsverwaltung Wildnis Dürrenstein.
Ein prächtiger Schwalbenschwanz soll die unberührte Vollkommenheit dieses, seines Lebensraumes zum Ausdruck bringen. Sein Bild ist auf der -,85 Cent Briefmarke zu finden.

Die Österreichische Post unterstützt mit der Emission dieser Sonderbriefmarken die nachhaltige Arbeit der Schutzgebietsverwaltung.
Vorstandsdirektor DI Peter Umundum wird die neuen Marken dem „Kuratorium Freunde des Wildnisgebietes Dürrenstein“, vertreten durch Horst Stibl, im Rahmen einer Exkursion am 24. Juli 2020 offiziell übergeben.

Nach oben scrollen
Wildnis Dürrenstein - Icon

WILDNIS-NEWS per E-Mail

Ihre Mailadresse wird gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet und gespeichert. Sie erhalten anschließend eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder aus unserem Verteiler abmelden.

Wildnis Dürrenstein - Icon