Econnect

econnect Logo, weiter zu www.econnect/eu

Das EU-Projekt ECONNECT war bisher eines der größten europäischen Projekte zur Verbesserung der ökologischen Vernetzung in den Alpen. Nach dreijähriger Forschung und Tätigkeit vor Ort endete das Projekt Ende 2011.

Drei Jahre lang arbeiteten 16 Partner aus der Europäischen Union an Maßnahmen zur besseren ökologischen Vernetzung des Alpenbogens – von Monaco, Frankreich, der Schweiz, Italien, Liechtenstein, Deutschland und Österreich bis Slowenien.

Das Projekt wurde vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien koordiniert und mit weiteren Partnern, wie dem Institut für Ökologie der Universität Innsbruck, dem Umweltbundesamt, dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Nationalpark Gesäuse, umgesetzt.

In der Pilotregion "Nördliche Kalkalpen/Eisenwurzen/Gesäuse/Dürrenstein" organisierte der Nationalpark Gesäuse gemeinsam mit den Verwaltungen des Nationalparks Kalkalpen und des Wildnisgebietes Dürrenstein die Aktivitäten im Rahmen von ECONNECT.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Lead-Partners Nationalpark Gesäuse http://www.nationalpark.co.at/nationalpark/de/naturraum-econnect.php

sowie auf der Website des europaweiten Econnect-Projektes http://www.econnectproject.eu/

Abbildung: Die Pilotregionen des Projektes „Econnect“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Akzeptieren