Die Vogelwelt des Wildnisgebietes

Die Vogelbeobachtung im Bergwald ist eine Herausforderung. Die Steilheit des Geländes und das Blätterdach erschweren oft eine Sichtbeobachtung. Will man einen Eindruck der Artenvielfalt gewinnen, ist daher die Kenntnis der Vogelstimmen unerlässlich. Bei dieser Wanderung, die auf einem Steig durch anspruchsvolles Gelände führt, werden typische Vogelarten des Bergwaldes, deren Lautäußerungen und Lebensraumansprüche vorgestellt.

Das Trommeln der Spechte, der Gesang des Berglaubsängers und die Singflüge des Baumpiepers gehören zur  typischen Klangkulisse der Hundsau. Daneben kreuzen Haubenmeisen und Goldhähnchen unseren Weg. Wenn wir Glück haben, lässt sich sogar der Steinadler beobachten.

Was macht das Wildnisgebiet für bestimmte Vogelarten attraktiv? Welche Spechtarten kommen hier vor und wie sind sie eingenischt? Diese und viele weitere Fragen können während der Exkursion diskutiert werden.

Auch wenn das Hauptaugenmerk dieser Exkursion auf der Vogelwelt liegt, werden wir anderen Tieren und Pflanzen des Bergwaldes ebenfalls unsere Aufmerksamkeit widmen. Trittsicherheit ist Voraussetzung für die Teilnahme.

 

Termine: 27.05.2018 |
Leitung: Thomas Hochebner
Kosten: € 20,- für Erwachsene, € 10,- für Kinder bis 14 Jahre
Treffpunkt: Parkplatz "Rothschild-Teich" im Steinbachtal (Göstling a. d. Ybbs) beim Aufstieg zur Ybbstalerhütte.
Beginn: 08.00 Uhr(!)
Dauer: ca. 5 Std.
Schwierigkeit schwierig
Höhenmeter 250 hm
Weglänge 5 km
Pro Person wird eine Buchung von maximal 6 Plätzen akzeptiert.

Darüber hinausgehende Buchungen werden von der Organisation ausnahmslos storniert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Akzeptieren