Moorweg

Der Erlebnisweg rund um das Leckermoos

Der Moorweg ist mit insgesamt 9 interaktiven Informationstafeln ausgestattet
Der Moorweg ist mit insgesamt 9 interaktiven Informationstafeln ausgestattet

Das 25 ha große Naturschutzgebiet Leckermoos liegt in einem Hochtalboden auf Hochreith in Göstling an der Ybbs, auf ca. 860 m Seehöhe. Diese Region in den Nördlichen Kalkalpen zählt zu den niederschlagreichsten Gegenden Österreichs. Das Hochmoor, das durch größere Eingriffe in der Vergangenheit stark gelitten hatte, wurde in den Jahren 2004 bis 2006 renaturiert.

 

Mit Tau behangenes Spinnennetz auf einem Rundblättrigen Sonnenta
Mit Tau behangenes Spinnennetz auf einem Rundblättrigen Sonnenta

2006 wurde ein Moorpfad rund um das Feuchtgebiet als lehr- und erlebnisreiche Attraktion für Besucher eröffnet. 11 Stationen und Infotafeln vermitteln in prägnanten Sätzen Wissenswertes über die Entstehung des Hochmoores, die Nutzung in der Vergangenheit und die vielfältigen, seltenen Lebensgemeinschaften. Der Lehrpfad ist auch besonders auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet. Bei der "Drehwürfelstation" können Knospen und Blüten den entsprechenden Baumarten zugeordnet werden. Am Ende des Schwebesteges treffen Sie auf ein buchförmig gestaltetes Moorlexikon, das die Besonderheiten eines Moores und dessen Verletzlichkeit dargelegt. Auch das "Rad der Vielfalt" lädt zum Mitmachen ein. Hier werden Ihnen die Lebensräume des Leckermoores näher gebracht.

Der dunkle See im Zentrum des Moores, das so genannte „Moorauge“, kann über einen Holzsteg erreicht werden, der auch zu den mittlerweile mit Torfmoos überwachsenen Dämmen, die als Renaturierungsmaßnahme gebaut wurden, führt. An diesen Wasserflächen und neben dem Steg können aus nächster Nähe Tiere und Pflanzen beobachtet werden. Auch den Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze, und den äußerst seltenen Hochmoor-Perlmuttfalter können sie mit etwas Glück hier finden.

Für den gesamten Rundweg (auch für Kinderwagen geeignet) sollten sie etwa 2 Stunden einplanen, wenn sie gemütlich spazieren und auch die Informationen lesen wollen.

Bitte halten sie sich an das Wegegebot und verlassen Sie zum Schutz des Moores die Wege nicht. Falls sie einen Hund mitnehmen, bitte nehmen sie ihn an die Leine und achten sie darauf, dass er auf dem Weg bzw. Steg bleibt.

Wenn sie mehr über das Leckermoos erfahren wollen, dann empfehlen wir Ihnen eine geführte Wanderung. Das Besucherprogramm des Wildnisgebietes mit Informationen zu den Führungen im Leckermoos finden sie unter http://www.wildnisgebiet.at/besucherprogramm/veranstaltungsuebersicht

Bei der Familie Zettel können sie eine Hochmoorführung buchen, die jeden Montag um 15:30, jeden Mittwoch um 9 Uhr und jeden Freitag um 15:30 von Mai bis Oktober durchgeführt wird (Tel.: +43(7484)2422, E-Mail: zettel.ablass(ät)a1.net). Treffpunkt ist die nahegelegene Jausenstation „Ablass“, die natürlich auch der geeignete Ort für eine Stärkung vor oder nach einer Moorwanderung ist.

Im Winter können sie auf der 3 km langen Hochmoorloipe, der schneesichersten Loipe des Langlaufzentrums Hochreit, das Naturschutzgebiet Leckermoos umrunden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Akzeptieren