Hinweise und Checkliste zum Besuch des Wildnisgebietes

Verhaltensregeln im Wildnisgebiet Dürrnstein
Verhaltensregeln im Wildnisgebiet Dürrnstein

Primäres Ziel des Wildnisgebietes ist es, die Natur und die in ihr ablaufenden Prozesse weitestgehend ohne menschliche Eingriffe geschehen zu lassen. Um beim Menschen jedoch Verständnis für die Natur, aber auch für derartige Schutzgebiete zu wecken, ist es wichtig, die Natur für den Menschen erlebbar zu machen.

Geführte Wanderungen erschließen Ihnen die Schönheit und Bedeutung dieses Kleinodes.
Die Schutzgebietsverwaltung entwickelt daher jährlich ein weit gefächertes Exkursionsprogramm für interessierte Personen. Dieses Programm umfasst botanische und zoologische Exkursionen sowie Wanderungen, die Ihnen das Wildnisgebiet mit seiner Natur näher bringen und ein Naturerlebnis vermitteln sollen.

Ein Wegegebot regelt aus Rücksicht auf die Natur das Recht auf freie Betretung. Große Teile des Schutzgebietes sind für den Individualbesucher nicht zu betreten. Nur entlang der markierten Wege ist das Durchwandern des Wildnisgebietes gestattet. Bitte beachten sie die Verhaltensregeln, die im Wildnisgebiet Dürrenstein gelten!  

Download  Verhaltensregeln

Checkliste für geführte Wanderungen:

  • Festes Schuhwerk (Bergschuhe)
  • Regenschutz ist mitzunehmen
  • Jause/Verpflegung ist selber mitzunehmen
  • Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt
  • Bergstöcke werden angeraten
  • Ausreichende Kondition und Trittsicherheit für die jeweilige Schwierigkeitsstufe ist erforderlich
  • Pro gefuehrter Wanderung darf maximal ein Hund an der Leine mitgenommen werden! Bitte, bei der Anmeldung diesbezueglich erkundigen.

Weiterführende Seiten:
→ Veranstaltungen / Exkursionen im Detail
→ Besucherprogramm, Allgemein