Beringen der Jungen Habichtskäuze

Der starke Schneefall Ende April kam nicht nur für uns sehr überraschend. Auch die Habichtskäuze hatten mit Sicherheit nicht mehr damit gerechnet. Daher ist es umso erfreulicher, dass trotzdem von 7 Bruten im Wildnisgebiet Dürrenstein und in der Umgebung 4 erfolgreich waren.

Insgesamt gibt es bisher 14 junge Käuze (1x5 Junge, 1x4 Junge, 2x3 Junge und 1x2 Junge). Von diesen wurden 11 bereits beringt. Die restlichen 3 konnten nicht beringt werden, da es durch den Schnee unmöglich war mit der Ausrüstung rechtzeitig hinzukommen. Die 3 haben aber erfolgreich das Nest verlassen. Ein vierter Junger ist vermutlich aufgrund des Wintereinbruches verhungert. Wir hoffen, dass durch das Verhören von Jungvögeln in Revieren, wo kein Brutplatz gefunden werden konnte, noch die eine oder andere erfolgreiche Brut gefunden wird.

Heuer wurden die Tiere mit hellgrünen Ringen am linken Bein versehen. Um sie von Nachzuchten in den Volieren unterscheiden zu können, wurden sie auch mit schwarzen Aluringen versehen.